Was ist Glück? – So programmieren Sie Ihr Unterbewusstsein auf anhaltendes Glück.

Unterbewusstsein programmieren auf Glueck

Jeder Mensch hat seine eigenen, höchst individuellen Assoziationen zum Wort Glück. So denken die einen an Glück in der Liebe – an ewig währende innige Liebe – andere wiederum an Glück im Beruf und noch andere an Glück in Sachen Finanzen, sei es durch einen Lottogewinn oder durch einen anderen glücklichen Zufall.

Glück ist sehr vielschichtig und vielseitig.

Menschen, die mit sich und der Umwelt im Reinen, also allgemein sehr ausgeglichen sind, empfinden Glück bereits darin, täglich gesund und mit dem Partner an der Seite aufzuwachen, das Fenster zu öffnen und die frische Frühlingsluft hereinströmen zu spüren.

Unausgeglichene hingegen nehmen häufig nur das als Glück wahr, was auf irgendeine Weise positiv hervorsticht, eine unverhoffte Bekanntschaft, ein unvorhersehbarer Geldsegen oder ein beruflicher Aufstieg.

So muss ein jeder seine eigene Bedeutung des Worts Glück selbst definieren.

Glück und innere Zufriedenheit

Erwiesenermaßen erfährt man Glück am leichtesten dann, wenn man mit sich selbst zufrieden ist.

Wenn Sie einige Minuten lang darüber nachdenken, werden Sie uns in diesem Punkt Recht geben.

Wenn Sie mit Ihren Schwächen hadern, weil Sie beispielsweise leicht übergewichtig sind, oder weil Sie meinen, aus irgendeinem anderen Grund nicht dem mediengeprägten Schönheitsideal zu entsprechen, werden Sie kaum dafür offen sein, Glück im Sinne von alltäglichen Begegnungen zu erfahren.

Blicke anderer werden Sie wohl eher als ein kritisches Mustern empfinden denn als Kompliment.

Ein höfliches Lächeln könnte im schlimmsten Fall als herablassendes Grinsen empfunden werden.

Anstatt sich über die wohltuende Wirkung dieser kurzen Zuwendung freuen zu können, werden Sie mit sich hadern und alles andere als Glück empfinden.

Und das ist nur eines von unzähligen Beispielen, das viele von Ihnen kennen, denn die Medien sind ätzend, wenn es darum geht, neue Schönheitsideale zu prägen und Menschen sind ätzend, wenn Sie diese Pseudoideale forcieren und nach ihnen gieren.

Zurück zu unserem Beispiel:

Auf irgendeine Art und Weise entsprechen Sie nicht dem Ideal, das die Medien vorgeben.

Wenn Sie sich aber umsehen, entsprechen weitere 99% Ihrer Mitmenschen ebenfalls nicht dem Ideal.

Derjenige, der zwar die „richtige“ Größe hat, ist aber vielleicht „zu schwer“, hat die „falsche Haarfarbe“ oder „zu schmale Lippen“, eine leichte X-Beinstellung oder zu viel / wenig Bartwuchs.

Die Palette von „Imperfektionen“ ist endlos. Aber sind all diese anderen 99% deshalb unglücklich? Mitnichten. Sie stehen sich nur nicht im Weg, glücklich zu sein.

Und das macht den Unterschied aus.

Wenn Sie als „normaler“ Mensch es schaffen, sich als einzigartiges Individuum wahrzunehmen, das sehr wohl Ecken und Kanten aber eben auch unendlich viele liebenswerte Eigenschaften, beneidenswerte Körperpartien, eine umwerfende Art oder was auch immer hat – also als etwas „Vollkommenes“, wird auch Ihre Umgebung Sie als genau dieses einzigartige Wesen wahrnehmen und wie ein solches behandeln.

Dementsprechend werden auch Sie die Reaktionen Ihrer Mitmenschen unverfälscht wahrnehmen können – weil Sie offen für Komplimente aller Art sind.

Nur eines vorweg:

Für Überheblichkeit besteht kein Grund.

Auch wenn Sie selbst ein einzigartiges Individuum sind – jeder andere Mitmensch ist dies auch. Jeder von uns hat seine Vorzüge und eben auch Ecken und Kanten. Und das ist gut so. Finden Sie Ihre innere Zufriedenheit und Sie schaffen es, Glück zu erfahren.

Glück durch äußere Einflüsse

Nachdem wir mittels dieses einfachen Beispiels aufgezeigt haben, dass es durchaus eine Sache der eigenen Ausstrahlung ist, wie wir beim Gegenüber ankommen und dass wir in erster Linie durch innere Zufriedenheit Glück erfahren, wollen wir den Aspekt der Glücks durch äußere Einflüsse freilich nicht unter den Teppich kehren. Auch diese Seite des Glücks gibt es.

Was ist damit gemeint?

Nehmen wir an, Sie sind mit Ihrem Äußeren nicht zufrieden. Wenn es nur um den Inhalt des Kleiderschranks geht – so ist kurzfristig Abhilfe möglich, wenn Sie mit einem größeren Budget und einem Imageberater zum Shoppen gehen.

Aber seien Sie ehrlich zu sich selbst: Glauben Sie, dass es Sie auf Dauer glücklich stimmt, wenn Sie alle 2-3 Monate mehrere hundert Euro ausgeben, um Glück zu erfahren?

Ist es nicht möglicherweise so, dass irgendwas in Ihnen diese Unzufriedenheit forciert?

Warum hält diese Form des Glücklichseins nicht länger an als einige Tage oder Wochen?

Sie kennen die Antwort wahrscheinlich schon ;o).

Gleich verhält es sich mit kurzfristigem Reichtum. Sollten Sie immer zu wenig Geld haben – und das womöglich mit recht hohem monatlichen Einkommen – so gehören Sie zu jenen, die ihre Unzufriedenheit durch übertriebenes Konsumverhalten kompensieren.

Auch wenn Sie das Glück hätten, beim Lotto einen größeren Betrag zu gewinnen, so würde das sich einstellende Glücksgefühl nicht lange anhalten.

Innere Zufriedenheit finden – das kann man lernen

Es gibt durchaus Mittel und Wege, wie man tatsächlich lernt, zufriedener zu sein und die Welt positiver wahrzunehmen.

Man lernt dabei, innere Blockaden, die Glück hemmen, zu bekämpfen und aufzulösen.

Innere Blockaden stehen stets zwischen Ihnen und dem Glück.

Aus diesem Grund lohnt es sich, diese Blockaden zu lösen.

In meinem Online-Kurs „Wünsch dir was – aber richtig!“ lernen Sie, wie Sie zu einer inneren Zufriedenheit und eine positive Einstellung finden.

Dies führt dann unweigerlich zu Glück, dass aus Ihnen selbst heraus kommt und Sie sicher und mit innerer Gelassenheit durch die manchmal raue See des Lebens schippern lässt.

Die Erfahrung aus vielen Jahren hat mich geprägt und deshalb bin ich heute imstande, auch Ihnen dabei zu helfen, den Weg zum eigenen Glück zu finden.

Was macht Sie wirklich glücklich und was wären sie alles bereit dafür zu tun?

Über einen kleinen Kommentar und ein Daumen hoch würde ich mich sehr freuen.

In diesem Sinne wünsche ich eine spannende Entdeckungstour zu Ihrem Inneren!

Von Herzen

 

 

 

PS: Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, können Sie ihn gerne Ihren Freunden weiterempfehlen ;o)

Und hier die Facebook-Kommentare

Leave A Response

* Denotes Required Field